Nationalpark Plitvice

Nationalpark Plitvice

Ungefähre Entfernung: 200 Kilometer

plitviceDer Nationalpark Plitvitce (Plitvicer Seen) ist der bekannteste Nationalpark vom Urlaubsort Kroatien, der sogar von der UNESCO in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen wurde. Der Hauptanziehungspunkt dieses in der Welt einzigartigen Parks sind 16 kleine Seen, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind.

Die Seen vom Nationalpark Plitvitce (Plitvicer Seen) sind durch Bildung von Rauwackebarrieren, Ablagerungen einer besonderen Kalksteinart, entstanden. Der Nationalpark Plitvitce (Plitvicer Seen) umfasst das Quellgebiet des Flusses Korana und ist von dichten und teilweise urwaldähnlichen Buchen-, Tannen- und Fichtenwäldern umgeben. Neben den Seen und Wäldern zieren auch mehrere Höhlen, Quellen und Blumenwiesen den Nationalpark Plitvitce (Plitvicer Seen), und unter den zahlreichen seltenen Tierarten, die sich hier haben halten können, ist der Braunbär hervorzuheben.

Es ist schwer zu sagen, ob der Nationalpark Plitvitce (Plitvicer Seen) im Frühling, wenn die Blumenwiesen erblühen schöner ist, oder im Herbst, wenn sich die bunten Farben auf der glatten Oberfläche der Seen widerspiegeln, oder aber im Winter, wenn die Wasserfälle zu Eis erstarren und die Bäume in der Schneelandschaft in ihrem Winterschlaf eine immerwährende Ruhe ausstrahlen. Spezialfahrzeuge (”Panoramazüge” und Elektroboote), die es den Besuchern ermöglichen, die Naturschönheiten hautnah zu erleben, sowie die günstige Lage, tragen zur Beliebtheit dieses Nationalparks bei.