NP Krka und Kornati

NP Krka und Kornati

Die nur etwa 50 Kilometer voneinander entfernten Nationalparks unterscheiden sich von Grund auf.

Nationalpark Kornati

Ungefähre Entfernung: 3,5 h Stunde Bootsfahrt

Der Nationalpark Kornati ist ein Inselarchipel bestehend aus 89 Inseln, Riffen und Felsen einzigartiger Schönheit (insgesamt gibt es 152), der Nautikern ein wahres Vergnügen bietet und Begeisterung auslöst, jedoch wegen der steilen Klippen zugleich auch Ehrfurcht. Im Übrigen schrieb auch der berüchtigte Schriftsteller Bernard Shaw völlig verzaubert: „Am letzten Tag der Schöpfung wollte Gott seinem Werk die Krone aufsetzen und schuf aus Tränen, Sternen und Atem die Kornaten

Nationalpark Krka

Ungefähre Entfernung: 35 Kilometer

krkaNationalpark Krka ist unter den Flüssen des kroatischen Karstgebietes sicherlich eines der schönsten. Dieser Fluss Krka ist wegen seiner zahlreichen Wasserfällen berühmt, die, wie auch die Plitvicer Seen, durch die Ablagerung der Rauwacke, einer besonderen Kalksteinart, entstanden sind.

Dieser Nationalpark Krka umfasst den größten Teil des Flussverlaufes des Flusses Krka mit seiner Uferregion von der historischen Stadt Knin, unweit des Quellgebiets des Flusses, bis zu einer anderen historischen Stadt, Skradin. Bald nach dem malerischen Städtchen Skradin geht der Fluss allmählich in den See Prukljansko See über, um anschließend in eine tiefe Meeresbucht zu münden, an der noch eine weitere geschichtsträchtige Stadt liegt –Sibenik (Šibenik). Der Fluss Krka strömt teilweise durch tiefe Schluchten, die das Wasser in die Karsthochebene eingeschnitten hat, und bildet mehrere Seen.

Von den zahlreichen Wasserfällen sind der Skradinski buk und der Roski slap von besonderer Schönheit. Zwischen diesen zwei höchsten und schönsten Wasserfällen formt der Fluss einen See wo sich die kleine Insel Visovac mit ihrem eindrucksvollen Franziskanerkloster befindet.